Seite wählen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Kein Bock auf Routine. Virtueller Kollege bitte übernehmen.

Aufzeichnung vom Live Webcast am 1. April 2020

Hier können Sie sich die Aufzeichnung anschauen:

 

 

Was erwartet Sie?

Täglich verbringen Mitarbeiter viel Zeit mit wiederkehrenden, stupiden Tätigkeiten. Das kostet Geduld und wertvolle Arbeitszeit. Robotic Process Automation (RPA) bietet schnelle Abhilfe, wird aber als Lösung unterschätzt.

Stefan Denz, Head of Digital Product Services bei Fujitsu zeigt zum einen auf, wie RPA das Leben von Mitarbeitern schnell vereinfacht. Zum anderen, wie Unternehmen RPA Projekte sinnvoll und erfolgreich skalieren können.

 

Nutzen Sie RPA?

Wieviel Zeit nutzen Sie täglich, um sich auf das Wesentliche Ihres Jobs zu konzentrieren?
Wieviel Zeit nutzen Sie mit stupiden, wiederkehrenden Aufgaben?

Wie kommt es, dass im Zeitalter der Digitalisierung nicht mehr Tätigkeiten effektiv automatisiert werden? Nur 1 von 12 Unternehmen sagt heute, dass es im Themenfeld Robotic Prozess Automation echte Fortschritte macht.

 

Warum?

Denn eigentlich bedarf es keinen Datenspezialisten / IT Verantwortlichen. Wenn Sie Ihren Prozess kennen und Zugang zu strukturierten Daten haben, können Sie bereits in 40 Minuten selbst einfache virtuelle Assistenten bauen.

Keine Lust mehr die Reiseplanung und Reisekosten immer wieder ins System zu tippen?

Gemeinsam mit unserem Experten Stefan Denz, Head of Digital Product Services bei Fujitsu befassen wir uns am Mittwoch den 01. April 2020 um 11:00 Uhr mit der Frage, wie RPA das Leben von Mitarbeitern schnell vereinfacht und wie Unternehmen RPA Projekte sinnvoll und erfolgreich skalieren können.

Folgende Fragen werden wir mit Ihnen und unserem Experten in der Live-Sendung u.a. besprechen:

  • Was versteht man unter Demokratisierung der Prozesse – Automation?
  • Warum schöpfen Mitarbeiter nicht die Möglichkeiten von virtuellen Assistenten aus?
  • Welche Ressourcen werden benötigt, um RPA Projekte zu realisieren?
  • Was wird benötigt, um RPA Projekte zu realisieren?
  • Wie vermeiden Unternehmen die sogenannte „Pilotfalle“?

Mit Hilfe von unterschiedlichen Praxisbeispielen zeigt uns Stefan Denz, in welchen Branchen und Anwendungsfällen der virtuelle Assistent mehr effektiv Freiräume schafft.

 

Diese Sendung fand im Rahmen unseres IT & Data Summits 2020 – I statt. Fujitsu ist unser Premium Partner für unseren Digitalisierungs-Track am Mittwoch den 01. April 2020.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an dieser Aufzeichnung!
Ihr IT & Data Summit Team

 

Wie können Sie aktiv mitmachen?

Die Teilnehmer sind stets herzlich eingeladen, mitzumachen! Live im Stream, im Online-Chat oder jetzt noch als Reaktion auf die Aufzeichnung. Mit Hashtag #ITDATA20 finden & platzieren Sie auf Twitter, LinkedIN und auf Facebook spannende Inhalte zum Thema. Diskutieren Sie mit!

Wer bereits registriert ist und nicht live teilnehmen konnte, hat im Anschluß an die Sendung den Link zur Aufzeichnung per eMail erhalten.

Sicher sind einige Ihrer Kontakte ebenfalls an diesem Inhalt interessiert. „Sharing is Caring“ - Bitte teilen Sie daher diese Seite auch in Ihren Netzwerken. Sie unterstützen unsere Arbeit & wir sagen: "Vielen Dank!"

Bitte besuchen Sie uns auch auf:                                        

IT- & Data-SecurityDay im Rahmen des #ITDATA20 Online-Summits

Bildquellen:
Portrait: Stefan Denz
Hintergrund: Photo by Erhan Astam on Unsplash